BIO- Kokosöl 500 ml

6,90 €
13,80 € pro 1 l
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
ab Stückpreis / Stk. (500,00 ml) Grundpreis
2 6,21 € * 12,42 € pro l
4 5,87 € * 11,73 € pro l
6 5,52 € * 11,04 € pro l

für viele Anwendungsbereiche z.B. Hundefell, Zecken, entwurmen, Mundgeruch, Pfoten Schutz im Winter

Stk.
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage


Das native Bio Kokosöl wird im Verfahren der Kaltpressung gewonnen. Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, ist es nicht raffiniert, gebleicht, gehärtet oder desodoriert. Kokosöl enthält reichlich mittelkettige Fettsäuren, wie Laurinsäure, Caprylsäure und Caprinsäure, die direkt in Energie umgesetzt und nicht als Fettdepots gespeichert werden, so dass das Kokosöl einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel hat.
Im Winter, wenn Langhaarhunde Probleme bekommen, dass sich Eisklumpen zwischen den Zehen bilden, ist Kokosöl ein ideales Fett das genau dies verhindert. Einfach ein wenig Kokosfett zwischen die Ballen einmassieren und schon sind die Pfoten geschützt und es bilden sich keine Eisklumpen für die nächsten circa 1-1,5h. Das bedeutet wiederum, dass sich nach ca. 1-1,5h das Kokosöl wieder "abgelaufen hat bzw. auch teilweise von den Pfoten aufgenommen wurde.
Also keine Angst vor Fettabdrücken in der Wohnung oder im Haus, wenn das Auftragen des Kokosöls draußen im Freien aufgetragen wird.
Kokosöl ist also ein Allroundfett!

Die verschiedenen Anwendungsgebiete vom nativen BIO-Kokosöl

Das Hundefell:
Verteilen Sie 1 TL Kokosöl auf den Handflächen und massieren Sie es ins Hundefell ein. Kokosöl macht das Fell geschmeidig und gut kämmbar und der dezente Geruch von Kokosöl wirkt gegen unangenehme Gerüche im Hundefell.
Die positiven Effekte sind schon nach der ersten Anwendung des Kokosöls sichtbar. Das Fell des Hundes glänzt, ist weicher und lässt sich leichter bürsten. Wenn der Hund ein besonders widerspenstiges und ruppiges Fell hat, sollten Sie das Kokosöl ca. 2-3 Mal pro Woche auftragen.

Kokosöl enthält Laurinsäure, die Zecken abschrecken kann:
Um den Effekt des Kokosöls aufrechtzuerhalten, sollten Sie Ihrem Hund während der Zeckensaison ein- bis zweimal wöchentlich ein wenig Kokosöl ins Futter geben und das Fell einreiben.

Zum natürlichen Entwurmen:
Täglich das Kokosöl unters Futter mischen (1TL pro 10 kg Körpergewicht). Bei starkem Wurmbefall allerdings mit deinem Tierarzt abklären.

Kokosöl kann auch die Zahnhygiene Ihres Hundes unterstützen und gegen Mundgeruch wirken:
Die meisten Hunde lieben den Geschmack des Kokosöls. Darüber hinaus hat Kokosnussöl antibakterielle Eigenschaften, die dafür sorgen, dass die Zähne Ihres Vierbeiners gut geschützt werden.

Kokosfett als Pfoten Schutz:
Einfach eine Haselnussgroße Menge Kokosfett zwischen den Pfoten Ballen auftragen.

Einzelfuttermittel für Hunde

Zusammensetzung:
100% BIO- Kokosfett
BIO- Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
BIO-Kontrollnummer: DE-BW-006-30830-E

Analytische Bestandteile:
Rohfett: 100g
Fettsäuren, gesättigt  94,44 g
Fettsäuren, einfach ungesättigt. 4,65 g
Fettsäuren, mehrfach ungesättigt 0,78 g
Laurinsäure: 49,32 g
Caprylsäure: 8,84g
Caprinsäure: 6,48g
Zusatzstoffe: keine

Fütterungsempfehlung:
Hunde: 1 Teel. pro 10kg Körpergewicht
Katzen: ½ Teel.

Hersteller: Festino Tiernahrung GmbH
Kategorie: Parasitenabwehr
Artikelnummer: Bio_004
GTIN: 4260488993270
Versandgewicht‍: 0,70 kg
Artikelgewicht‍: 0,50 kg
Inhalt‍: 500,00 ml

1

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!:

4 von 5 Gutes Produkt

Gebe schon seit Jahren meiner Lissy das Cocusöl dem Futter bei und habe gute Erfahrung damit gemacht. Lissy mag das Cocusöl im Futter und verträgt es auch super.

>Steffi G., 09.11.2023
Einträge insgesamt: 1